ROCKnacht am Sa, 29. Nov. 2014 - Rückblick

Fellingshausen 29.Nov. 2015: Von 21:45 bis fast 02:30 Uhr des Folgetages eine nahezu durchgehend volle Tanzfläche - das hat es bei den sechs zurückliegenden ROCKnächten noch nie gegeben. Und das ist und war nicht nur Verdienst des an diesem Abend überaus tanz- und rockfreudigen Publikums, sondern gleichfalls das Ergebnis der von den beiden unermüdlich rackernden DJs Heiko und Olli ausgewählten Titelfolge. Erneut standen bekannte ROCKsongs der vergangenen 30-40 Jahre auf dem Programm, klug ausgewählt und dem Tanzhunger der gut 130 ROCKfans entsprechend. Wenn immer sich die Möglichkeit bot, wurden zeitlich passende Musikvideos eingespielt, die sich nicht selten spontaner Beifallskundgebungen erfreuten. - Seit 16. Januar 2015 steht fest: Der komplette Reinerlös beträgt € 750,- und wird als Spende dem Förderverein Sozialstation Biebertal überreicht. Mehr zur Spendenübergabe  hier.

Um das Tanzfieber nicht abzusenken, wurde dieses Mal auf zeitraubende Verlosungs-aktionen von ROCKnacht- CDs in limitierter Auflage verzichtet. Nachdem sich jeder ein Gratis-Los am Tresen besorgt hatte, wurden innerhalb weniger Minuten die fünf begehrten Tonträger unter die Leute gebracht.

Doch damit nicht genug: Der nicht ganz ernst zu nehmende Hauptgewinn in Form eines beweglichen Plüsch-Feuerwehr-Bunnies inkl. CD (passend zum Motto der ROCKnacht  "beweglich-dynamisch-nostalgisch") ging mit Blinklicht und Sirenen-geheul an Anita Streng aus Biebertal. - Allen Gewinnern von dieser Stelle aus nochmals unseren herzlichen Glückwunsch.
Fast traditionell erhielten die Gäste ihren Knicklicht-Armreif und einen eigens ange- fertigten Mini-ROCKnachtkalender 2015.


"Abrocken bis der Arzt kommt" war die Devise bei der 7.Rocknacht.                   (Foto: J.Rentrop)

Meinungen und Kommentare der ROCKnacht-Gäste

Während die DJs dem altersbezogen durchaus gemischten Publikum kräftig und lautstark
einheizten, quälte sich Moderator Gerold durch das Getümmel, um Meinungen, konstruktive Kritik und Anregungen
einzufangen. Schließlich ist nicht die Meinung der Veranstalter maßgebend; entscheidend sind die Urteile aus dem Kreis der Besucher. Sinngemäß hier einige Stellungnahmen, die sicherlich nicht Instrumente zur Selbstbeweihräucherung der Veranstalter darstellen sollen:

"Einfach nur Klasse, Euer event. Warum eigentlich nur einmal im Jahr?"
"Ihr könnt ruhig ein paar mehr Musikvideos spielen. Das ist emotionaler!"
"Klasse Sound, Jungs! Die neuen größeren Bassboxen bingen den richtigen Wumm."
"Geile Musik, geile Performance in einer 100 Prozent passenden location."
"Gegen 1 oder 2 Uhr nachts besser nochmals richtige Ohrwürmer auflegen - das hält das Volk auf Trab und macht durstig :-)!"
"Endlich `mal `n event mit echtem Rock aus unserer Sturm- und Drangzeit."
"Erstaunlich, dass mehr auswärtige Gäste als Eingeborene da sind. Was ist
los mit Euren Fellingshäuser Mädels und Jungs?

"Für die Getränke könnt Ihr getrost mehr nehmen. Euro 2,- anstelle 1,50 ist völlig okay".
"Wenn Ihr den Musikstil `n bisschen mehr in Richtung Moderne ausweitet, kommen
garantiert noch mehr Leute".

"Noch `n bisschen mehr abdunkeln im Saal könnte nicht schaden!"                                    "Einheizer" Heiko. Während DJ Olli sich um die
"Ich bin das erste Mal hier und ärgere mich, dass ich die ROCKnacht der letzten                         CDs kümmert, sucht Heiko die passenden Video-
Jahre versäumt habe. Nächstes Jahr bin ich garantiert wieder hier -das steht fest!"               Clips heraus.                          (Foto: V. Mattern)
 

Das ROCKnacht-Team freut sich über das Lob, hat aber auch die Anregungen und Fragen für weitere ROCKnächte überdacht und wird diese gfls. umsetzen. Wir hoffen und sind guter Dinge, dass es gelingt. - Jedenfalls "Herzlichen Dank" für die Kommentare. Wer sich weiter äußern will, ist freundlichst eingeladen: Kontaktformular und Gästebuch auf dieser Homepage bieten dazu die beste Möglichkeit.


                                                                                                                                                                                                                             Foto: Volker Mattern


Das ROCKnacht-Team Olli, Gerold u. Heiko (v.l.n.r.) ist mit den Gedanken schon beim nächsten event am 28. Nov. 2015.
 


Zurück zur Willkommensseite