Natur- u. Vogelschutzverein:  Weiterlesen_1
 

75 heimische Vogelarten auf einer Schautafel
Zwischen Hotel Keltentor und dem oberen Ende der Pfarrstraße hat der Natur- und Vogelschutzverein im Dezember 2015 eine Informationstafel aufgestellt, die einen Überblick zu den bei uns "wohnenden" Vogelarten verschafft. In unmittelbarer Nähe soll ergänzend eine Ruhebank platziert werden. Ausführlicher Bericht u. Bid: Gießener Anzeiger 2. Jan. 2016

30 Jahre Natur- u. Vogelschutzverein Fellingshauen am 27.6.2015
Am 27. Juni 2015 feierte der Natur- und Vogelschutzverein Fellingshausen (NABU-Gruppe) sein 30jähriges Bestehen. Anlässlich dieses "kleinen"Jubiläums" hatte der Verein alle, die sich dem Verein verbunden fühlen, zu einem Informationstag über 30 Jahre Vereinsarbeit mit Kaffee, Kuchen und Grillspezialitäten in die Vereinsräume im Backhaus eingeladen. Das seit 30 Jahren währende vorbildliche Engagement des Vereins wusste auch Dr. Tim Mattern (stellvertr. Vors. des NABU-Kreisverbandes) zu würdigen. - Pressebericht: hier

Sieben "Jungfüchse" waren auf Spurensuche
Endlich war es soweit: Ende Februar war die Winterpause der "Jungfüchse" beeendet. Trotz niedriger Temperaturen machten sich sieben Mitglieder der Jugendgruppe und drei Betreuer auf den Weg zur "Spurensuche der Waldbewohner". Neben ersten Wildwechseln und anderen "Naturereignissen" nahmen die Betreuer die Gelegenheit zum Anlass, dem Nachwuchs des Natur- u. Vogelschutzvereins einige Baumarten vorzustellen. Mehr Infos und Bild: hier.
Weitere Termine der "Jungfüchse" werden rechtzeitig in den Biebertaler Nachrichten und im Terminkalender (Kasten rechts unten) bekannt gegeben. Verbunden ist damit die Hoffnung, dass Eltern ihre Schützlingen vermehrt anregen, sich dank der Angebote des Natur- u. Vogelschutzvereins mit der heimischen Natur vertraut zu machen.

 


Wir stellen vor: Natur- und Vogelschutzverein Fellingshausen

Funktionierender Verein ist fester Bestandteil des Dorfgeschehens.

Seit nunmehr über 30 Jahren hat der relativ kleine, aber rührige Verein seinen festen Platz im gesellschaftlichen Leben des zweitgrößten Biebertaler Ortsteils. Wie es der Vereinsname schon ausdrückt, haben sich die Mitglieder um den 1. Vorsitzenden Rolf Gerth zur Aufgabe gemacht, sich intensiv um die Vogelwelt in der Gemarkung zu kümmern und gleichzeitg den Begriff "Naturschutz" nicht nur als leere Worthülse zu verstehen, sondern Taten folgen zu lassen, wenn es z.B. um Baumpflanzaktionen und Dorfverschönerungen geht. - Siehe auch Pressevorschau zum 30jährigen Bestehen am 27.Juni 2015: hier

Fast traditionell nehmen die jugend-pädagogischen Aktivitäten einen gewichtigen Part in der Vereinsarbeit ein. In der im Jahre 1998 gegründeten Jugendgruppe "Jungfüchse" werden unsere Kinder und Heranwachsenden bei Exkursionen, Nistkastenbau und/oder Bastelarbeiten auf spielerische und doch zugleich informative und handwerkliche Art und Weise an die für Flora und Fauna wichtigen Aufgaben herangeführt.

Trotz aller pflegerischen, natur- und umweltschützenden sowie pädagogischen Aktivitäten der jüngeren und "gestandenen" Vereinsmitglieder kommen natürlich Spaß und Geselligkeit eines Vereins nicht zu kurz: Ausflüge, Grillfeste und last not least die beliebten Jungfüchse-Zeltlager sorgen dafür, dass die Mitglieder zu einer echten Vereinsgemeinschaft geworden sind und sich auch als Gruppe uneigennützig der Öffentlichkeit präsentieren. Die regelmäßige Teilnahme an den Fellingshäuser Brunnenfesten und das aktive Mitwirken von Mitgliedern bei Hessentagen stellen dabei nur zwei Beispiele dar.

Mitgliedschaft und Engagement im Natur- und Vogelschutzverein Fellingshausen (NVF) sind in der heutigen Zeit mehr, als sich an der Schönheit der Natur zu erfreuen: Mitarbeit im NVF ist Umweltschutz pur und damit eine nicht mehr wegzudenkende Notwendigkeit, das schon in Gefahr geratene Gleichgewicht im Zusammensein von Natur und Mensch wieder herzustellen.

Kontakt: Michael Gerth (1.Vors.), Tel. 06409-660283

Weiterlesen

Zurück