Krippenweg Fellingshausen
Friedel Winter u. Altburschenschaft "Vierjahreszeiten" Fellingshausen

Heute ist Mittwoch,  17.07.2019, 09:10:19 Uhr

Krippenweg Fellingshausen 2018/2019

Fackelzug am 6. Januar 2019 fand sensationellen Anklang
Fellingshausen. 
Mit diesem Zuspruch hatten die kühnsten Optimisten nicht gerechnet: Rund 250 Personen, überwiegend Familien mit Kindern, wollten am Tag der "Heiligen drei Könige" dieses event nicht versäumen. Wie ein leuchtender Lindwurm zogen die Teilnehmer über den Fellingshäuser Krippenweg zwischen Sportplatz und Hotel Keltentor, um sich danach an Grillwürstchen und heißen Getränken zu erfreuen. Unterstützung bei der Organisation erhielt Krippenvater Friedel Winter bei der Altburschenschaft "Vierjahreszeiten", der Bürgerkommune und der Freiwilligen Feuerwehr Fellingshausen. - Siehe hierzu auch den ausführlichen Pressebericht.
 

Guten Tag! Sind Sie der Krippenvater?  -  Können wir Ihnen behilflich sein?

Fellingshausen, 2.1.19.   Spätestens seit einem Pressebericht zum Krippenweg 2017/18 stellen Besucher des Krippenweges immer wieder diese Fragen, wenn "Krippenvater" Friedel Winter mit Einbruch der Dämmerung Tag für Tag seinen Rundgang im Wald zwischen dem Fellingshäuser Sportplatz und Hotel Keltentor unternimmt, um die Teelichte in den aktuell 66 Krippen anzuzünden und die überwiegend aus Naturmaterialien errichteten Krippen auf Unversehrtheit in Augenschein zu nehmen.
Zusammen mit Mitgliedern der Altburschenschaft bedient er überdies an Wochenenden und Feiertagen die auch in der "Krippensaison 2018/2019" wieder zahlreichen Besucher in der Getränkestation am Sportplatz. - Im nunmehr 10. Jahr zeichnet der 66jährige Ur-Fellingshäuser für den weit über Biebertal hinaus bekannten Krippenweg verantwortlich.

Alles deutet darauf hin, dass dies auch beim nächsten Krippenweg 2019/2020 so sein wird. "Schon jetzt haben sich sieben neue Paten angemeldet", verkündet er im Gespräch mit der ROCKnacht-Redaktion nicht ohne Stolz, wohl wissend, dass Organisation und Koordination einen immer größeren Umfang einnehmen.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Krippenvater" Friedel Winter am Getränkestand. -  Foto: G.Rentrop
Mehr Bilder zum Krippenweg 2018/2019 finden Sie in einer
Cloud.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Krippenweg 2018/19

Fellingshausen.  Während sich im November langsam nebliges, kaltes und feuchtes Wetter einstellt, ist "Krippenvater" Friedel Winter mit Helferinnen und Helfern schon unermüdlich mit Vorbereitung und Aufbau des neuen Krippenweges beschäftigt. "Insgesamt 66 Krippen werden es dieses Mal sein", verkündet Winter nicht ohne Stolz und macht die Öffentlichkeit schon einmal mit dem voraussichtlichen Krippenweg-Programm 2018/2019 vertraut:
Zeitraum: 9.12.2018 - 13.1.2019 (jeweils ganztags)
Krippenspiel ev. Kirche: So, 16.12.2018, ab 15 Uhr (Treff.: KiTa),
anschl. Würstchen (Kinder) u. Gulasch (Erwachsene) am Sportplatz. Um Anmeldung wird gebeten (Tel. s.u.).  Das Krippenspiel findet im Rahmen einer Waldweihnacht statt.
Fackelzug: So, 6.1.19, 17:30 Uhr (Treff: Sportplatz Fell.)
Im Anschluss: Grillwürstchen.
Après Ski-Party TSV Fell.: Sa, 12.1.19, 18 Uhr (Sportplatz Fell.)
Achtung: Die Uhrzeitangabe auf dem
Plakat ist nicht korrekt.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie in den vergangen Jahren ist beim aktuellen Krippenweg 2018/2019 der Getränkestand am Sportplatz wie folgt geöffnet:
Jeden u. Sa u. So sowie an den Feiertagen 13:30 - 17 Uhr; diese Öffnungszeiten gelten auch für die Werktage "Zwischen den Jahren". Die Bewirtung erfolgt durch Mitglieder der Altburschenschaft "Vierjahreszeiten" Fellinghausen.


Bilder zum Krippenweg 2018/2019: Hier geht`s zur Cloud.

Presse: Im Dez. 2018 hat die Presse umfangreich über den Krippenweg 2018 berichtet.  Hier geht's zum Bericht.


TV-Offener Kanal Giessen: Herr Günter Rustler (Biebertal-Fell.) hat ein bemerkenswertes Video zum Krippenweg 2018/19 gedreht.
                                                   Hier der Link zu diesem Video


 Weitere Bilder vom Krippenweg 2018/19: Hier klicken.
 (Alle Fotos: G.Rentrop)
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Rückblick "Krippenweg 2017/18" in Zahlen
Positive Bilanz macht Mut für neue Ideen  -  Rund 4.200 Besucher in 2017/2018


 Ein imponierendes Fazit zum Verlauf des 9. Krippenweges Fellingshausen (10.12.17-14.01.18) konnte "Krippenvater und Motor" Friedel Winter Ende Januar ziehen:  An den insgesamt 36 Tagen wurden cirka 4.200 Besucher gezählt; erwartungsgemäß war der höchste Zuspruch an den Sonn- und Feiertagen (Schnitt 250) zu vermelden. Aber auch die 4 Tage "Zwischen den Jahren" lassen aufhorchen: Viele der in diesem Zeitraum traditionellen Dünsbergwanderer nahmen gern die Gelegenheit wahr, Ihren Tag durch eine knapp zwei Kilometer lange "Umleitung" über den Krippenweg zu bereichern. Immerhin 400 Besucher zählte Friedel Winter an den fraglichen Tagen.


360 Stunden ehrenamtliche Stunden geleistet
Hinter den Erfolgsmeldungen stecken freilich wahre Energie-leistungen: Für Planung, Sucharbeit, Aufbau, tägliche Wartung etc. und Abbau wurden lt. Aufzeichnungen 360 Stunden benötigt. In dieser Zeit legte Friedel Winter für eben diese Arbeiten ungefähr 120 km Fußmarsch bei oft ungünstigster Witterung zurück.

Leider wieder Vandalismus
Speziell in der Phase des Abbaus haben hirnlose Zeitgenossen mutwillig Krippen zerstört, Figuren geklaut oder im Wald verstreut und mehrere Hinweisschilder demoliert. Blauäugig zu glauben, dies seien Folgen des Sturms "Frederike". Ebenso scheiden Wildschweine als Übeltäter aus - selbst die beweisen mehr Anstand. Vielmehr liegt - wenn auch rein spekulativ - ein zeitlicher Zusammenhang zu den zerstörten Scheiben in der nahegelegenen Sandkauten-Schutzhütte auf der Hand.
- Pressebericht GA 6.2.18


Krippenweg als Teil des Projektes "Zukunftswerkstatt"
Gerade ist der Krippenweg abgebaut und das Team steht kopfschüttelnd vor den Zerstörungen, da schmiedet Friedel Winter schon Ideen für den 10. Krippenweg Dez. 2018-Jan 2019:
Mit der Unterstützung durch weitere Paten plant das Fellingshäuser Urgestein eine Erhöhung von bislang 53 Motive auf nunmehr 60 Darstellungen. Eine Sonderausstellung von Werken, die nicht für Platzierungen im Wald geeignet sind, soll in der Getränkestation am Sportplatz aufgebaut werden. Ebenso könnte sich der Krippenvater auch einige Kunstwerke am Dorfbrunnen und eine Wiederholung der Waldweihnacht aus dem Jahre 2016/17 vorstellen. Der Clou wäre freilich - und hier hat Winter das Projekt
"Zukunftswerkstatt und Gemeinwohl" im Auge - wenn Dorfbewohner sich mit Krippen in Fenstern, Gärten und Höfen beteiligen würden.
 

             

 

 

 

 

         


       

Krippenweg 2017 / 2018
9. Krippenweg 10. Dez 2017 bis 14. Jan. 2018 mit 53 kleinen und großen Kunstwerken


Gönnen Sie sich einen Rundgang oberhalb des Sportplatzes Fellingshausen in südlicher Richtung bis in die Nähe der Sandkaute, von dort eine kurze Strecke Richtung Osten und danach weiter in nördlicher Richtung mit Blick auf das Hotel Keltentor und auf den Ort Fellingshausen am Waldrand entlang zurück zum Sportplatz: Links und rechts dieses Spazierweges hat Friedel Winter, unterstützt u.a. von Schülerbetreuung, "Jungfüchsen" und weiteren "Krippenpaten" mit viel Fantasie und künstlerischem Geschick aus überwiegend Naturmaterialien Krippen in unterschiedlichsten Varianten gebaut. Der "Krippenweg Fellingshausen" ist im nunmehr 9. Jahr zu einer Attraktion nahe des Dünsbergdorfes Fellingshausen geworden. - Zur Stärkung und zum Aufwärmen der Krippenweg-Wanderer bieten an Wochenenden sowie Feiertagen Mitglieder der Altburschenschaft "Vierjahreszeiten" am Ausgangs- und Zielort "Sportplatz" Getränke (u.a. Glühwein, Kinderpunsch) für Jung und Alt an.

Krippenweg 2017/2018
Sa, 10.12.17: Eröffnung am Sportplatz Fellingshsn., 14 Uhr
Sa, 06.01.18: Fackelzug
17:45 Uhr, ab Sportplatz; anschl.
                         Grillwürstchen u. kalte/warme Getränke.
                        
Bericht Presse 9.1.2018
So, 14.01.18: Abschluss Krippenweg 2017/18, 17 Uhr;
                         ab 15:30 Uhr Gulaschessen (Sportplatz Fell.)
Samstags, sonntags u. feiertags 13:30 - 17 Uhr
Getränkestation am Sportplatz geöffnet

Veranstalter:
Friedel Winter u. Team; Altburschenschaft "Vierjahreszeiten"
Kontakt u. Auskunft:
Friedel Winter, Tel. 06409-8088580 u. 0151-40060113
Email: abs.fuchsFW@t-online.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine Neuauflage des Krippenweges gibt es vom 10. Dez. 17 bis 14. Jan 18. Samstags, sonn- u. feiertags ist am Sportplatz Fellingshausen eine Getränkestation aufgebaut, die von Mitgliedern der Altburschenschaft betrieben wird. Weitere Infos zum Krippenweg 2017/2018 gibt es auf der Homepageseite der Altburschenschaft Vierjahreszeiten. Kürzlich hatte "Krippenvater" Friedel Winter Besuch vom Radiosender hr 4.
Hier gehts zum Podcast der hr4-Sendung vom 1.12.2017, Länge ca. 2:30 Minuten.

Video: Ein Spaziergang auf dem Krippenweg Fellingshausen in vier Minuten

Liebe Homepage-Besucher,
das Video links soll eine Orientierungshilfe für Ihren Spaziergang auf dem Krippen-weg Fellingshausen sein, kann aber nicht einen tatsächlichen Rundgang ersetzen. Die darin gezeigten Abbildungen sind nicht identisch
mit den aktuellen Krippen; ebenso ist die Reihen-folge nicht verbindlich.
Nehmen SIe sich 1-2 Stunden Zeit, selbst den Krippenweg zu erwandern.Die von Friedel Winter und mehreren "Krippenpaten" geschaffenen kleinen Natur-Kunstwerke werden Ihnen gefallen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Video zeigt Beispiele der von Friedel Winter (Bild: V.Mattern) und einigen Helfern in den vergangenen Jahren gebauten Krippen. Insgesamt zieren den Rundweg in diesem Jahr 53 kleine und große Kunstwerke, die natürlich unmittelbar an ihrem Standort noch eindrucksvoller wirken.

Vom 10. Dezember 2017 bis 14. Januar 2018 präsentieren Friedel Winter und seine Helferinnen und Helfer den 9. Krippenweg Fellingshausen. Ein Besuch lohnt sich! - Im Ort Fellingshausen bzw. am Sportplatz und auf dem Rundweg selbst finden sich zahlreiche Hinweisschilder, die die Orientierung einfach machen. - Presse.



 

 

 

 

 


 

 






 















 

    Fotos: G. Rentrop
 

Fotos im Video: V. Mattern (Bild F.Winter), G. Rentrop (Motive)    -   Video wurde erstellt mit freundlicher Genehmigung von Herrn Friedel Winter, Biebertal.


Zurück zu Altburschenschaft "Vierjahreszeiten"
Zurück zu Vereinsservice
Zurück zur Startseite