ROCKnacht Fellingshausen 26. Nov. 2016 - Vorschau

Never change a winning team

Am Mischpult:
DIe erfahrenen DJs und exzellenten Kenner der klassischen ROCKszene und die Gründer der ROCKnacht: Heiko Mattern u. Oliver "Olli" Reeh. Was die Stilrichtung angeht, so sind die Beiden relativ kompromisslos: ROCK ist angesagt, Schnulzen und Schlager sind absolutes "No go". Gut und gern 10 Stunden lang bestimmen sie den passenden Sound und die Titel über 8 Boxen. Dann und wann erfüllen Sie auch Wünsche, können dabei aber auch schon `mal leicht genervt auftreten, wenn`s überhaupt nicht passt.. Aber niemals wirklich ernsthaft sauer - lediglich leicht gestresst, so ganz ohne Zigaretten. Wenn`s gar nicht anders geht, darf auch der Dritte im Bunde (Gerold Rentrop) an die Maschinen - sozusagen als Pausenfüller mit einem leichtem Hang zum Mainstream.

Unveränderte Zielsetzungen

Sound u. Musik: "Wo ROCK drauf steht, ist auch ROCK drin!". Gute ROCKmusik der 70er-80er Jahre soll gespielt werden und wird auch gespielt. Dann und wann freilich aufgelockert mit fetzigen Musikvideos und "Titeln der Neuzeit", sofern sie denn annährend dem Genre "ROCK" entsprechen.

Reinerlös: Die ROCKnacht Fellingshausen ist und bleibt eine nicht-kommerzielle Veranstaltung. "Spaß haben" und "Abrocken bis der Arzt kommt" ist angesagt; persönliche Bereicherung ist tabu. Der Reinerlös Nov 2016 ist bestimmt für die Carsten Bender-Leukämie-Stiftung  mit Sitz in Wettenberg. Wurden bisherige Überschüsse für gemeinnützige Institutionen innerhalb der Großgemeinde Biebertal verwendet, so bewegen sich die ROCKnacht-Macher heuer erstmals über diese Grenzen hinaus.
NEU: CBL-Stiftung und ROCKnacht jetzt auch bei facebook: hier

Überschuss ohne Eintritt? Ein weiterer Eckpfeiler der ROCKnacht ist das Bemühen, ohne Eintrittsgelder und bei sehr zivilen Getränkepreisen dennoch einen spendenwürdigen Reinerlös zu erzielen.Wie kann das funktionieren?

-Für die DJs ist "Gage" ein Fremdwort.
-Die Familie Weber als Inhaberin der Gaststätte "Landgasthof zum Dünsberg"
 verzichtet auf Saalmiete bzw. den Ausgleich von Energiekosten.
-Die Helfer/innen bei Auf- u. Abbau sowie vor und hinter dem Tresen leisten

 ihren Dienst unentgeltlich.
-Sound- u. kleine Lichtanlage mit Beamer etc. werden kostenfrei gestellt.
-Kurzum: Alle Beteiligten ziehen uneigennützig am gleichen Strang, verfolgen
 die selben Ziele wie das dreiköpfige ROCKnacht-Team.

-Firmen, die auf der ROCKnacht-Homepage inserieren, wissen, dass auch
 diese Gelder ungekürzt einem guten Zweck zufließen;

 

 

 

 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Nur so kann die ROCKnacht-Fellingshausen funktionieren: Der Spaß steht im Vordergrund, gute Besuchs- und damit Getränkeverkaufs-zahlen sind die Basis für die Spendenhöhe. Daher schon heute ein aufrichtiges "Danke" allen Besuchern. Wir freuen uns auf den
26. November 2016, wenn es ab 20 Uhr heißt: Let`s rock again!

Euer
ROCKnacht-Team Fellinghausen



Presse-Vorschau Gießener Anzeiger 12.11.16

Zurück zur Willkommensseite