8. ROCKnacht Fellingshausen am 28. November 2015:
DJs fanden die richtige Mixtur aus Classic Rock und modernen Titeln

Als am frühen Sonntagmorgen im Saal des "Landgasthof zum Dünsberg" gegen 4:30 Uhr die Lichter ausgingen, konnten sich die ROCKnacht-DJs entspannt zurücklehnen: Das angekündigte Experiment, Classic-Rock durch gelegentliches Einspielen von "neuzeitlichen" Titeln aufzufrischen, war gelungen und wurde von den phasenweise bis zu 120 Rockfans aus der näheren und ferneren Umgebung mit einer über Stunden hinweg gut belagerten Tanzfläche honoriert. Die Richtung für zukünftige Veranstaltungen scheint zu stimmen.

Gaststätten-Saal in ROCKpalast verwandelt
Durch  eine nicht planbare Saalbelegung unmittelbar vor dem Event war das Team und die zum Glück zahlreichen Helferinnen und Helfer in diesem Jahr bei der Saalgestaltung besonders gefordert. Binnen weniger Stunden musste die Technik installiert und getestet werden, während parallel die Wände mit schwarzer Folie abgehängt und sämtliche Tische in der gleichen rockgerechten Farbe dekoriert wurden. Herzlichen Dank all denen, die uneigennützig und "im Dienste der Sache" ihre Freizeit geopfert haben.

Wo ROCK drauf steht, ist auch ROCK drin

Der Garant
, dass Jahr für Jahr der Anteil der Stammgäste steigt, liegt in der Gewissheit begründet: Hier wird tatsächlich echter Rock zum Besten gegeben - freilich in einer Lautstärke, an die man sich erst wieder gewöhnen muss. Hauptsache, die Titel- auswahl stimmt. Einmal mehr bewiesen die beiden DJs Heiko
(links) und Olli (Mitte) das richtige feeling zum rechten Zeitpunkt und scheuten sich auch nicht, neben den zahllosen bekannten Titeln aller Rockgrößen vegangener Tage auch mutig zu Songs zu greifen, die nicht in den Charts ganz oben zu finden waren. Zusammen mit mehreren Musikvideos präsentierten die beiden exzellenten Kenner der Classic-Rock-Szene einmel mehr einen gelungenen Querschnitt der Musikrichtung, die vor nicht allzu langer Zeit ein bestimmendes Element des Lebensgefühls von mehr als nur einer Generation war.

CD-Verlosung darf nicht fehlen
Mit dem ersten Getränk wurde allen Rockfans auch in diesem Jahr wieder ein kostenloses Los für die begehrte ROCKnacht-CD ausgehändigt -keine Massenware, sondern eine eigens für die ROCKnacht erstellte Scheibe, ohne die eine ROCKnacht Fellingshausen schon fast nicht mehr denkbar ist.
















 
















 
















 

Ein bisschen Provokation darf sein
War es bei der 7. ROCKnacht im November 2014 noch Helene Fischer gewesen, die so manch gestandenem Rockfreak das Blut in den Adern gefrieren ließ, so war es heuer Heinos verrocktes Musikvideo vom "Blühenden, blauen Enzian", das eine regelrechte Schockstarre verbreitete und für Gesprächstoff mit Deutschlands beliebtestem Autofahrergruß sorgte.
Weitaus versöhnlicher dann schon das Alpenrock-Intermezzo "RocK mi" von Pausen-DJ Gerold (Bild links), der sich zur Aufgabe gemacht hatte, die nun immer tanzfreudiger werdenden Gäste mit einigen der angekündigten "Titel aus der Neuzeit" zu beglücken.

"Wir wollen das Original!"
Aha! Man lernt nie aus und wer es noch nicht wusste, erhielt danach eine Lehrstunde in Sachen Tanzkultur. Nehmen wir es einfach mal hin: Das Original von "ROCK mi" ist der nicht gerade unbekannte Queen-Titel "We will rock you", der zu DDR-Zeiten von der westlich angehauchten Jugend knieenderweise betanzt und zelebriert wurde, begleitet von einem rhythmisch hämmernden "Auf den Dielenboden-Klopfen" (Bild links). Den beiden Damen jedenfalls hat`s einen Mordsspaß gemacht. Aus erster Quelle wird berichtet, dass besagte Tanzkultur absolut nichts mit Alkohol zu tun hatte. Auch diesen Schwur lassen wir hier `mal unkommentiert im Raum stehen.

Fun und dancing für einen guten Zweck
Dies sind die wesentlichen Ziele der alljährlichen ROCKnacht Fellingshausen. Mit freiem Eintritt, zivilen Getränkepreisen und einer Portion "Ehrenamt" wurde auch die Veranstaltung vom 28. November 2015 einmal mehr diesem Anspruch gerecht. Bei minimalen Kosten, dem mietfreien Saal, der unentgeltlichen Sound- und Lichtanlage und dem kostenlosen Thekendienst ergibt sich aus dem Getränkeverkauf doch ein erklecklicher Reinerlös, der durch den Jahresbeitrag unserer Inserenten auf der ROCKnacht-Homepage noch aufgestockt wird. Empfänger der

Spende wird die Tagespflege Biebertal sein. Sobald die exakte Höhe des Reinerlöses feststeht, werden wir den Betrag übergeben und via Email bzw. mit einer neuen Homepage-Seite sowie über die Presse informieren. - Siehe hier.
















 
















 

Unser Dank gilt Volker Mattern, der erneut die Presse-Berichterstattung übernommen und uns alle Bilder auf dieser Seite überlassen hat.






Liebe Freunde der ROCKnacht-Fellingshausen!
Um diese Homepage <www.rocknacht-fellingshausen.de> nicht über Gebühr aufzublähen, verzichten wir bzgl. der 8. ROCKnacht auf eine eigene Seite "Presseschau" und verlinken nachstehend direkt auf die entsprechenden Beiträge:

Gießener Anzeiger 2.12.15: hier
Leserbrief Gießener Anzeiger 4.12.15: hier
Wetzlarer Neue Zeitung 1.12.15: hier

 


Zurück zur Startseite: hier